FAQ

Häufige Fragen & Antworten

Bleib auf dem Laufenden

Newsletter
Trage dich hier ein und bleib auf dem Laufenden.
Marketing von
Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Verlag oder Self-Publishing und warum?

[…] ja das ist die klassische frage und da gibt es auch ganz viele mythen drumherum also grundsätzlich ist es häufig zu beobachten dass die meisten die an eine buchpublikation denken für viele einfach relativ selbstverständlich erst mal klar ist ich gehe über einen verlag und das ganze hat ein image prestige und für viele ist es immer noch selbst selbst selbst zu publizieren das hat so einen gewissen beigeschmack aber meistens auch nur solange wie ich mich mit diesem thema nicht wirklich auseinandergesetzt habe denn self publishing gibt es schon sehr sehr lange das ist nicht erst seit ein paar tagen und ganz am anfang ist ist vielleicht das ganze entstanden ursprünglich aus dem heraus dass es alternativen geben sollte zum verlag mittlerweile ist es aber so im rahmen der digitalisierung und so weiter und das self publishing eröffnet ganz ganz neue möglichkeiten so zu sagen insbesondere auch für das marketing dass viele auch menschen die vorher schon publiziert haben über einen verlag zunehmend auch switchen und sagen in zukunft mache ich das über self publishing weil ich da den nutzen für mich erkannt habe viele die sich aber noch nicht intensiv mit dem thema auseinandergesetzt haben oder befasst haben sind dann eben über dieses hörensagen so das ist ein bauchgefühl das ist ganz klar ich gehe über einen verlag und viele machen sich im vorfeld gar nicht so richtig gedanken zum einen gibt es unglaublich viele verlage also welcher verlag ist überhaupt der richtige für mich es geht nicht nur darum zum beispiel dann den verlag zu finden oder einen verlag zu finden irgendeinen der der quasi sich bereit erklärt mit mir zusammen zu arbeiten als autor sondern den richtigen verlag dann auch zu finden und und dann geht es ganz schnell aber auch in die der vertragskonstrukte hinein denn der der verlag der macht das ja nicht um mir nur einen gefallen damit zu tun sondern das ist letztendlich auch eine unternehmung die daran auch geld verdienen möchte und dementsprechend sind da ganz ganz viele klauseln in diesen verträgen drin die nicht immer nur zum vorteil des autors sind und ganz häufig erlebe ich dass menschen einfach ein vertrag unterzeichnen ohne die details gelesen zu haben oder verstanden zu haben um sich dann irgendwann im nachgang zu wundern teilweise bis hin zu sich aus dem vertrag wieder herauszukaufen um ihre urheberrechte für sich wieder geltend machen zu können mitnehmen zu können an anderer stelle doch noch mal selbst in die publikation zu gehen also da schlackern einem teilweise echt die ohren wenn man da wirklich tiefer drin ist und dass alles so mitverfolgt was da passiert das heißt nicht per se das self publishing die bessere wahl ist oder der verlag die bessere wahl ist sondern es hat mit sicherheit sehr viel damit zu tun was möchte ich denn damit bezwecken für welchen zweck setze ich das ganze ein und auch vorhabenabhängig kann es sein dass das eine buch vielleicht sogar sinnvoll ist mal über den verlag zu gehen und das andere buch und meistens bleibt es nämlich nicht bei einer publikation und das andere buch über das self publishing zu publizieren und ich würde noch nicht mal sagen es gibt eine grundsätzliche ist richtig oder falsch es ist individuell zu schauen es ist zu schauen welcher kontext welches vorhaben wie möchte ich dass marketingmäßig für mich nutzen welchem zweck dient das ganze und dann immer individuell und projektbezogen eine neue entscheidung zu treffen und diese entscheidung kann ich aber nur treffen wenn ich bewusst die vor- und nachteile der verschiedenen optionen kenne mich damit auseinandergesetzt habe und dann ganz bewusst in die entscheidung rein gehe und nicht einfach nur aus dem bauchgefühl heraus weil das prestige hat zu sagen ich publiziere über einen verlag oder das dauert mir alles viel zu lange über einen verlag und deswegen mache ich per se alles über self publishing bereite aber das marketing nicht vor dann habe ich die die hebel nicht richtig gesetzt und dann kann es auch eher vielleicht sogar nachteilig sein über self publishing zu gehen.

Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Wann und womit beginnt die Planung für das Marketing?

[…] das ist eine schöne frage also das ist ich denke das lässt sich vergleichen ein bisschen mit ja, ich hab ich habe ein thema sollte ich zum coach gehen oder frage ich jetzt meinen nachbarn oder oder jemanden aus der familie was der denn darüber denkt, also natürlich kann ich mir rückmeldungen holen im sinne von ich spreche mal mit jemanden aus der familie oder mit freunden und bekannten drüber, mir darf nur bewusst sein, dass diese freunde und bekannte ja die können auch nur aus einem bauchgefühl heraus aus dem was welche welche gedanken sie persönlich haben welche vorerfahrungen sie haben ob sie das thema interessiert oder nicht und und diese rückmeldungen sind häufig einfach sehr subjektiv, während wenn ich mich bei so einem projekt begleiten lasse und das macht durchaus sinn gerade beim ersten mal danach lässt sich das wissen im prinzip auch selbst umsetzen oder replizieren, gerade beim ersten mal wenn ich, kann ich viele fragen noch gar nicht stellen weil ich mir weil ich mir gar nicht dessen bewusst bin, welche welche fragen denn überhaupt relevant sind für dieses projekt und dementsprechend auch wenn ich mir von freunden und bekannten feedback einhole, zum einen sind das keine experten aus dem feld, die das wirklich beantworten können, sie können nur zurückspiegeln, ob sie das interessant finden oder ob sich das für sie gut anhört, das ist so das eine, und das andere ist viele fragen kann ich gar nicht stellen, weil ich gar nicht weiß, welche fragen denn überhaupt die relevanten fragen wären, und deswegen genauso wie bei einem coaching genauso wie bei investments und so weiter die die also ich kann mir viele informationen aus dem netz holen, bedeutet dass ich aber ganz viele fragen stellen darf, in die recherche gehen darf, es ist einmal ein ressourcenthema, also möchte ich diesen diesen weg gehen, gleichzeitig wie gesagt, es gibt viele fragen, auf die komme ich vielleicht gar nicht, weil ich, weil mir nicht bewusst ist, dass sie eine relevanz haben, das heißt, auch wenn ich recherchiere, werde ich vielleicht auf viele dinge gar nicht stoßen, weil ich diese frage an google zum beispiel gar nicht stelle und und insofern kann ich nur empfehlen gerade bei dieser ersten annäherung am anfang wirklich zu gucken, sich bei diesem prozess auch begleiten zu lassen, sowohl bei der entscheidung verlag oder self publishing als auch die ersten schritte zu machen, das marketing vorzubereiten und so weiter und und da ein stück weit sozusagen diese erfahrung zu sammeln, das ist ja auch ähnlich wenn ich ein haus bauen würde ja ich habe jetzt geplant ich möchte ein haus bauen, dann gehe ich auch nicht ins netz und und hole mir alle informationen, kann ich zwar machen und dann kann ich zwar irgendwie gucken, aber ich brauche schon auch experten, die mich dabei begleiten und für viele ist einfach der einfachere weg dann zum beispiel über einen verlag zu gehen, weil es natürlich bequemer ist, ich kann mich ein stück weit zurücklehnen und der verlag macht schon, auf der anderen seite viele verlage machen auch relativ wenig oder nur sehr traditionell, was das marketing anbetrifft, insofern wenn ich mich einfach nur darauf verlasse, was andere tun, dann bin ich möglicherweise auch verlassen, also da ist immer die frage kann ich da wirklich darauf setzen alles in die in die verantwortung des anderen zu geben und wenn es ein prominenter verlag ist, hat nichts nichts zu heißen, oder gucke ich mir das wirklich genauer selbst an und und gerade beim ersten projekt, wie bei vielen anderen themen auch, wo es eine spezifische expertise braucht, tue ich mir einen gefallen und gehe an vielen stellen wirklich auch eine abkürzung, indem ich wirklich von anfang an schaue, dass ich diesen prozess auch professionell begleiten lasse.

Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Was bringt mir eine professionelle Begleitung?

[…] das ist eine schöne frage also das ist ich denke das lässt sich vergleichen ein bisschen mit ja, ich hab ich habe ein thema sollte ich zum coach gehen oder frage ich jetzt meinen nachbarn oder oder jemanden aus der familie was der denn darüber denkt, also natürlich kann ich mir rückmeldungen holen im sinne von ich spreche mal mit jemanden aus der familie oder mit freunden und bekannten drüber, mir darf nur bewusst sein, dass diese freunde und bekannte ja die können auch nur aus einem bauchgefühl heraus aus dem was welche welche gedanken sie persönlich haben welche vorerfahrungen sie haben ob sie das thema interessiert oder nicht und und diese rückmeldungen sind häufig einfach sehr subjektiv, während wenn ich mich bei so einem projekt begleiten lasse und das macht durchaus sinn gerade beim ersten mal danach lässt sich das wissen im prinzip auch selbst umsetzen oder replizieren, gerade beim ersten mal wenn ich, kann ich viele fragen noch gar nicht stellen weil ich mir weil ich mir gar nicht dessen bewusst bin, welche welche fragen denn überhaupt relevant sind für dieses projekt und dementsprechend auch wenn ich mir von freunden und bekannten feedback einhole, zum einen sind das keine experten aus dem feld, die das wirklich beantworten können, sie können nur zurückspiegeln, ob sie das interessant finden oder ob sich das für sie gut anhört, das ist so das eine, und das andere ist viele fragen kann ich gar nicht stellen, weil ich gar nicht weiß, welche fragen denn überhaupt die relevanten fragen wären, und deswegen genauso wie bei einem coaching genauso wie bei investments und so weiter die die also ich kann mir viele informationen aus dem netz holen, bedeutet dass ich aber ganz viele fragen stellen darf, in die recherche gehen darf, es ist einmal ein ressourcenthema, also möchte ich diesen diesen weg gehen, gleichzeitig wie gesagt, es gibt viele fragen, auf die komme ich vielleicht gar nicht, weil ich, weil mir nicht bewusst ist, dass sie eine relevanz haben, das heißt, auch wenn ich recherchiere, werde ich vielleicht auf viele dinge gar nicht stoßen, weil ich diese frage an google zum beispiel gar nicht stelle und und insofern kann ich nur empfehlen gerade bei dieser ersten annäherung am anfang wirklich zu gucken, sich bei diesem prozess auch begleiten zu lassen, sowohl bei der entscheidung verlag oder self publishing als auch die ersten schritte zu machen, das marketing vorzubereiten und so weiter und und da ein stück weit sozusagen diese erfahrung zu sammeln, das ist ja auch ähnlich wenn ich ein haus bauen würde ja ich habe jetzt geplant ich möchte ein haus bauen, dann gehe ich auch nicht ins netz und und hole mir alle informationen, kann ich zwar machen und dann kann ich zwar irgendwie gucken, aber ich brauche schon auch experten, die mich dabei begleiten und für viele ist einfach der einfachere weg dann zum beispiel über einen verlag zu gehen, weil es natürlich bequemer ist, ich kann mich ein stück weit zurücklehnen und der verlag macht schon, auf der anderen seite viele verlage machen auch relativ wenig oder nur sehr traditionell, was das marketing anbetrifft, insofern wenn ich mich einfach nur darauf verlasse, was andere tun, dann bin ich möglicherweise auch verlassen, also da ist immer die frage kann ich da wirklich darauf setzen alles in die in die verantwortung des anderen zu geben und wenn es ein prominenter verlag ist, hat nichts nichts zu heißen, oder gucke ich mir das wirklich genauer selbst an und und gerade beim ersten projekt, wie bei vielen anderen themen auch, wo es eine spezifische expertise braucht, tue ich mir einen gefallen und gehe an vielen stellen wirklich auch eine abkürzung, indem ich wirklich von anfang an schaue, dass ich diesen prozess auch professionell begleiten lasse.

Kann ich ein Buch schnell schreiben & macht das Sinn?

[…] vielen wird immer empfohlen also man hört oft in coachings und auch in anderen programmen schreib doch mal ein buch und verbessere sozusagen deine positionierung damit und die die frage die sich mir da als allererstes aufdrängt ist kann man denn ein ein buch überhaupt schnell schreiben und macht das denn überhaupt sinn es vielleicht so auf die schnelle nach dem motto jetzt habe ich irgendwo gehört schreibt mal schnell ein buch und jetzt mache ich das einfach mal und nehme mir jetzt hier zwei wochen zeit und dann wird das schon irgendwie passen wie ist denn das für dich erlebst du das in deinem alltag auch dass menschen dann mit einer zielsetzung praktisch bei dir ankommen weil sie das irgendwo gehört haben? ja durchaus also es gibt ganz ganz viele verschiedene dinge also es gibt ganz viele die erst kommen nachdem sie das buch geschrieben haben unabhängig davon wie lange sie dafür gebraucht haben und und dann sagen und jetzt brauche ich begleitung und häufig unterschätzen das eben in der planung schon einiges zu berücksichtigen ist gerade wenn ich es für das marketing einsetzen möchte für die positionierung dass es eben nicht nur einfach herunter schreiben eines buches ist andere kommen rechtzeitig vorher schon unterschätzen aber wie lange das eben dauern kann grundsätzlich lässt sich sagen ein buch lässt sich auch an einem wochenende schreiben ja also es hängt ja auch sehr sehr stark davon ab wie fit du persönlich bist ob du schreibblockaden hast du dir nicht so viele gedanken machst und das direkt mal runter schreibst dann wissen und wie viel expertise du auch mitbringst und insofern lässt sich ein buch mit sicherheit ganz ganz schnell schreiben das ist nicht die herausforderung aus meiner sicht sondern viele unterschätzen einfach wie viel planung und vorbereitung gewisse dinge auch benötigen weil sie sich über das marketing gar nicht rechtzeitig gedanken machen viele denken das marketing startet erst ab dem moment nachdem ich veröffentlicht habe doch die planung des marketings fängt schon weit weit früher an teilweise eben auch schon damit welche elemente baue ich in dem buch ein damit einmal damit ich die richtigen hebel für das marketing nachher setzen kann und wenn ich das vorher nicht strategisch auch ein stückweit geplant habe und in die umsetzung überführe dann habe ich zwar ein buch geschrieben kann aber nachher die marketinghebel nicht optimal nutzen für mich und dann führt das dazu häufig das nachdem das buch fertig ist vielleicht noch mal eine schleife gedreht werden darf um gewisse dinge noch mal zu optimieren was dann auch wieder mit mit zeit einhergeht und aufwand einher geht oder in anführungsstrichen im schlimmsten fall dass das buch schon veröffentlicht ist und ich dann gar nicht mehr so viele hebel habe je nachdem ob ich über einen verlag veröffentlicht habe ob ich über self publishing gegangen bin also gibt es viele dinge die ich berücksichtigen kann und dementsprechend auch vieles was ich wenn ich nicht daran denke und wenn ich nicht von irgendjemandem darauf aufmerksam gemacht werde auch falsch angehen kann.

Was sind Vor- und Nachteile von Einzel- vs. Gemeinschaftsprojekten?

[…] ich kann auf der einen seite mich dafür entscheiden, mit anderen autoren mich zusammenzutun sozusagen und gemeinsam ein buch zu schreiben, das wäre die variante wenn ich zum beispiel sage, okay ich habe nicht so viel zeit, das ist das erste buchprojekt und ich möchte, ich weiß gar nicht wie ich 100 seiten oder mehr irgendwie zusammen kriege, vielleicht ist es besser, ich tue mich mit ein paar leuten zusammen, dann sind die seiten auch schneller befüllt, in summe betrachtet, also wenn jetzt jeder ein paar seiten schreibt und es sind einige autoren, die an einem buchprojekt mitwirken, dann habe ich natürlich auch schneller möglicherweise so ein buchprojekt auf die beine gestellt, so und ich gehe gleich noch mal auf diese vor- und nachteile gerne ein, und auf der anderen seite gibt es aber auch menschen, die sagen, ich möchte schon gerne mein buch alleine schreiben und publizieren, ich möchte aber gerne in der gruppe von den fragen der anderen zb lernen können, neue impulse bekommen und so weiter, dass ich bei diesem prozess sozusagen nicht komplett alleine bin und im eins zu eins mich begleiten lasse und dafür gibt es dann zum beispiel so konstellationen wie in der gruppe, das heißt es gibt mehrere autoren, die zwar unabhängig voneinander ihre buchprojekte haben, aber eben sich begleiten lassen, also das wäre bei mir jetzt beispielsweise ganz klassischerweise die membership, und sagen, ich bin dann in der membership und allein durch die fragen und antworten, die sich dort in der runde ergeben, nehme ich auch ganz, ganz viel von den anderen mit, das heißt ich möchte bei diesem prozess sozusagen in einer gruppe arbeiten auch wenn ich unabhängig von diesen anderen menschen nachher publiziere, so und jetzt noch mal zu dieser ersten variante, macht es sinn ein gemeinschaftsbuchprojekt, also mit mehreren autoren zusammen, also mindestens eine weitere person, also co-autoren zu haben, mit denen ich das publiziere, das kann sinnvoll sein, wenn es darum geht, ressourcen zu schonen, und es kann sinnvoll sein, wenn es das erste buch ist und ich möchte vielleicht erst mal ja auch erfahrungen damit sammeln, gleichzeitig gibt es aber auch viele aspekte, die ich berücksichtigen sollte und es wird dadurch nicht alles einfacher, ich habe dann zwar möglicherweise weniger seiten, die zu befüllen sind, weil ich mich mit anderen zusammentue, aber es braucht auch von anfang an zb saubere vertragskonstrukte und vor allem, wenn das dann auch im self publishing ist, sind es ja dann keine vertragskonstrukte, die dann vom verlag schon vorgelegt werden, die es dann zu unterzeichnen gilt, sondern die sind dann neu aufzusetzen, also da stellen sich so fragen wie, sind das co-autoren oder gibt es einen herausgeber in diesem zusammenhang, der sich da, der federführend ist und das muss dann auch alles nachher schriftlich fixiert sein, damit es ja ich sag jetzt mal, wenn es auch mal nicht so gut läuft, dann auch alles geklärt ist und es nicht unbedingt unnötige diskussionen gibt und die diskussionen, die können überall im prozess aufkommen, also beispielsweise ich schreibe jetzt mit jemandem zusammen ein buch und nachher sind wir uns irgendwie nicht einig über den buchtitel, wer entscheidet denn jetzt eigentlich, welcher buchtitel am ende dann auf dem buch erscheint, wenn alle gleichgestellt sind, dann kann es lange diskussionen teilweise geben und das habe ich auch alles schon erlebt, also dass menschen sich da nicht eigentlich werden, das man versucht, einen konsens zu finden, aber irgendwie sind alle nicht so richtig happy damit und dann braucht es schon in der regel auch jemanden, der federführend dann auch sagt, okay, jetzt habe ich mir alle meinungen angehört und lasst uns doch diesen titel nehmen, wir verständigen uns jetzt darauf, und das sind zum beispiel so aspekte, wenn die vorher nicht auch ein stück weit vertraglich fixiert sind, wenn man nicht darüber schon vorher gesprochen hat, im prozess kann es eben dazu führen, dass diese gruppe ins stolpern gerät, dass uneinigkeit herrscht, dass dann vielleicht auch frust aufkommt, dass vielleicht im rahmen des projektes plötzlich menschen doch abspringen auch, […] dann stellt sich die frage, suche ich jetzt einen ersatz dafür oder ähnliches, das heißt da sind wirklich auch in dieser konstellation viele fragen zu beantworten, ich würde nicht sagen, dass das eine oder das andere besser oder schlechter ist, auch hier wieder, hat sehr viel damit zu tun, ist es mein erstes projekt, was ist das ziel, vielleicht ist es auch ein gemeinsames projekt, […]

Lust auf mehr?

Mehr Antworten auf häufige Fragen findest du auf meinem YouTube-Kanal @bestselling-authors.

xyz

Lass uns starten

Schritt-für-Schritt-Begleitung?